Sonderliste Antiquaria

Es gelten die Regeln des Fernabsatzgesetzes. Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands portofrei.

Telefonische Anfragen und Bestellungen unter 07026-4116

oder per Mail:  info[ät]antiquariat-loeffler.de

Hinweis: Die Liste wird während der nächsten Wochen regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Kunst

Antes, Horst – Geh durch den Spiegel. Folge 23 / 1960. Katalog zu den Ausstellungen der Galerie Der Spiegel. Galerie Der Spiegel, Köln 1960. 16 unpag. Bl. Ill. Original-Broschur Folio ca. 38 x 26 cm,

Bestell Nr.: 42300                                                                                                                   280,00 €

Mit 10 Original-Lithographien, darunter 3 einfarbige und 4 mehrfarbige Lithographien von Antes. Texte von Antes, Genet, Blake und Stöhrer. *Hinterer Deckel leicht fleckig und unten minimal eingerissen, sonst nur minimale Gebrauchsspuren.

Antes, Horst – Bilder aus Florenz und Rom. „Geh durch den Spiegel“, Folge 36 /1963. Galerie Der Spiegel, Köln 1963. 11 Bl. Farbig ill. Original-Broschur mit Original-Klarsichtumschlag gr. 4°,

Bestell Nr.: 42236                                                                                                                    220,00 €

Mit 7 Lithos von Antes und dem Abdruck eines an Horst Antes gerichteten Briefes von HAP Grieshaber. Auflage 250 Exemplare. Zur Vorgeschichte dieser Nummer der Zeitschrift: 1962 erhielt Antes ein Stipendium für die Villa Romana in Florenz, 1963 für die Villa Massimo in Rom. Die in Florenz und Rom entstandenen Bilder wurden im Mai 1963 in der Galerie Der Spiegel gezeigt und sind in diesem Katalog abgebildet. *Klarsichtumschlag vorne leicht eingerissen und hinten mit Fehlstelle, Vorderdeckel minimal staubfleckig.

Antes, Horst – Parken verboten. Sechsundvierzig Offsetgravüren mit einem Vorwort von Albrecht Fabri. Galerie Der Spiegel, Köln 1962. Ca. 44 unpag. Bl. Original-Broschur 4°,

Bestell Nr.: 42325                                                                                                                    450,00 €

Nr. 136 von 150 von Antes im Kolophon signierten Exemplaren. Aus dem Besitz von Fritz Genkinger mit dessen Namenseintrag. Sehr frühe Arbeit des noch jungen Antes. *Minimale Gebrauchsspuren.

Antes Stierstädter Gartenbuch

Antes, Horst – Stierstädter Gartenbuch mit Gedichten von Dieter Hoffmann. 16 Bilder und 13 Pflanzendrucke. Verlag Eremiten-Presse, Stierstadt im Taunus 1964. 18 unpag. Bl.  Original-Broschur,

Bestell Nr.: 42303                                                                                                                    290,00 €

Nr. 78 von 300 nummerierten und von Antes und Hoffmann signierten Exemplare. Reihe: Passgänge Literarisch-grafische Reihe III. *Einband mit minimalen Kratzerspuren. Papier minimalst gebräunt.

Bacon, Francis – Derriere Le Miroir 162. Francis Bacon. Maeght Editeur, Paris Novembre 1966. 24 S. Farbig ill. Original-Karton Folio ca. 38 x 28 cm,

Bestell Nr.: 42301                                                                                                                     720,00 €

Mit zahlreichen Farb- und Schwarzweiß-Abbildungen, darunter befinden sich Original-Lithographien: Einbandillustration und 4 weitere Lithos. Text von Michel Leiris: Ce que m’ont dit les peintures de Francis Bacon. Beiliegend: Doppel-Faltblatt zum Heft 162 „Chroniques“.  *Rücken leicht knittrig, hinterer Deckel leicht fleckig, sonst nur minimale Gebrauchsspuren

Olympiade Künstlerkalender 72
Olympiade Künstlerkalender 72
Olympiade Künstlerkalender 72

Bruckmann Verlag – Künstlerkalender ’72 (Olympiade München 1972). F. Bruckmann Verlag, München  1971. Groß-Folio ca. 76 x 41 cm,

Bestell Nr.: 42270                                                                                                                    480,00 €

Der Abreißkalender war zumindest vom Deckblatt her auf die Olympischen Spiele 1972 in München ausgerichtet. Er enthält 13 Originalserigraphien, wovon mit Ausnahme des von Max Bill gestalteten Deckblatts alle handsigniert sind, von Karl Friedrich Dahmen, Otto Herbert Hajek, Fritz Genkinger, Norbert Kricke, Tadas Burba, Jan Lenica, Heinz Trökes, Hans Dietrich Froese, Georg Bernhard, Bohumil Stepan, Jürgen Reipka und Herbert Schneider. Zusätzlich wurde ein Zwischenblatt eingeschoben mit wichtigen Daten und Informationen zu dem jeweiligen Künstler. Die Blätter sind einheitlich ca. 58 x 41 cm groß. *Nur minimale Gebrauchsspuren. Die Grafiken sind alle in sehr gutem Zustand.

CHAGALL, MARC – Lithographies originales. Derriere le Miroir N° 246. Galerie Maeght, Paris 1981.23 S. Original-Broschur Folio

Bestell Nr.: 41693                                                                                                                     125,00 €

Mit der doppelblattgroßen blauen Original-Lithographie. *Unvollständiges Exemplar. Es fehlen die Seiten 19-22. Einband leicht fleckig und leicht eselsohrig. Die Original-Lithographie ist aber vorhanden.

Dienst RHINOZeros 6

Dienst, Rolf-Gunter (Redaktion) – RHINOZeros 6 / 1962. Kalligrammatische & Logografische Literaturrevue. Herausgegeben von den Gebrüdern Dienst. Dienst, Itzehoe 1962. 16 unpag. Bl. Original-Broschur ,

Bestell Nr.: 42304                                                                                                                    275,00 €

Klaus-Peter Dienst war für die kalligrafische Gestaltung der Texte verantwortlich. Mit Erstdrucken von Texten und Text-Grafiken u. a. von Horst Bingel, William S. Burroughs, Jean Cocteau, Peter Härtling, Raoul Hausmann, Herbert Heckmann, Dieter Hülsmanns, Kurt Leonhard, Kuno Raeber, Arno Reinfrank, Dieter Wellershoff, Wolfgang Weyrauch und Ror Wolf. Aus dem Besitz von Fritz Genkinger und mit dessen Namenszug auf dem Vorderdeckel. Von großer Seltenheit. Insgesamt erschienen 10 Ausgaben dieser experimentellen Literatur-Zeitschrift mit Texten der konkreten und visuellen Poesie.   *Minimale Gebrauchsspuren.

Dörfler, Roland – Malerei. Graphik. Katalog zur Ausstellung in der Galerie Altes Theater, Ravensburg vom 18. November bis 17. Dezember 1967. Oberschwäbische Verlagsanstalt, Ravensburg 1967. 8 unpag. Bl. auf unterschiedlichen Feinpapiern. Original-Broschur Schmales Folio-Format,

Bestell Nr.: 42323                                                                                                                       45,00 €

Neben Dörfler gab es 1966/67 in der Galerie auch Ausstellungen von Antes und Loth, Henninger, Grieshaber, Kleinschmidt und anderen. *Einbandkanten mit leichten Randläsuren.

Erhardt HM – Beckett. Akt ohne Worte 1 uns 2 / Act without Words 1 und 2 / Acte sans paroles 1 und 2.  Linolschnitte / Lino cuts / Gravures sur linoleum von / by / par HM Erhardt.  Manus Presse, Stuttgart 1965. 60 S. Original-Leinen (Rupfen) im Schuber Groß-Folio ca.42 x 36 cm,

Bestell Nr.: 42268                                                                                                                    280,00 €

Nr. 91 von 140 vom Künstler signierten Exemplaren der Normalausgabe. Hans Martin Erhardt gehört zu den Grieshaber-Schülern, als dieser an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe unterrichtete.  *Minimale Gebrauchsspuren. Der faltbare Schuber mit nur leichten Gebrauchsspuren (das flexible Leinen ist leicht eingerissen). Beiliegend: Katalog Hans Martin Erhardt, Herausgegeben von Roland Hänßel. Manus Presse, Stuttgart 1978. Mit beiliegendem Original-Linolschnitt.

GRIESHABER, HAP – Der große Garten. Holzschnitte HAP Grieshaber- Photographik Herbert Schwöbel. Fackelträger-Verlag, Hannover 1965. 36 einseitig bedruckte Blätter. Original-Lleinen im Schuber 4°,

Bestell Nr.: 42324                                                                                                                       90,00 €

Unsigniertes und nicht numeriertes Exemplar. Eins von 900 Exemplaren. Mit 13 Original-Farbholzschnitten von Grieshaber. *Rücken leicht gebräunt, sonst sehr gut.

GRIESHABER, HAP – Katalog zur Ausstellung in der Kreissparkasse Esslingen vom 18. Mai bis 9. Juni 1972. KSK, Esslingen 1972. 6 Bl. Original-Broschur ca. 21 x 15 cm ,

Bestell Nr.: 42305                                                                                                                       18,00 €

Fichtner / Bartelke Nr. 782. Mit dem schönen Text „Treue und geschickte Hand“ von HAP Grieshaber. *Sehr gutes Exemplar dieses recht seltenen kleinen Kataloges.

Hudelmaier Grafik

Hudelmaier, Martin – Originalgrafik und poetische Sätze oder die Titel seiner Bilder. Editeur Kunstbuchhandlung Carl Bacher, Schorndorf 1971. ca. 34 unpag. Bl. Farbig ill. Original-Karton ,

Bestell Nr.: 42326                                                                                                                       75,00 €

Eins von 200 Exemplaren der im Impressum vom Künstler signierten Normalausgabe. Mit einer Widmung für Fritz Genkinger von Hudelmaier. *Minimale Gebrauchsspuren

Kaesdorf, Romane Holderried – Lilien- und Normalzeitung Romane Holderried Kaesdorf. Edition Klaus und Dagmar Dieterich 1969. 16 S. Original-Broschur Folio,

Bestell Nr.: 42269                                                                                                                       75,00 €

Eins von 750 Exemplaren der Normalausgabe. Romane Holderried Kaesdorf (*1922 in Biberach an der Riß; †  2007 in Biberach) war eine deutsche Zeichnerin, Malerin und engagierte Karikaturistin. Ihre Arbeiten erinnern an die L‘ Art brut. Sie lebte in ihrer Geburtsstadt Biberach an der Riß. Dort sind im Braith-Mali-Museum einige ihrer Werke ausgestellt. Trotz der hohen Auflage kaum noch zu finden. *Minimale Gebrauchsspuren.

Villa Romana 1962 – Katalog zur Ausstellung. Texte von Leopold Ziegler und Rudolf Borchardt. Mit 4 Lithographien von Horst Antes, Paran G’Schrey und 3 Lithographien von Hans Kock.  Villa Romana 1962. Original-Mappe mit einmal gefalteten Einzelblättern 4°,

Bestell Nr.: 42289                                                                                                                    150,00 €

Nr. 59 von 300 nummerierten Exemplaren. Jeder Künstler hat eine der Lithos mit Bleistift signiert. Eine weitere Tafel zeigt eine Fotografie von Plastiken des Bildhauers Gerson Fehrenbach. *Minimalste Gebrauchsspuren.

Varia und Bücher des 17. und 18. Jahrhunderts

Aus dem Besitz von Georg Friedrich Zundel – ROTTERDAM, ERASMUS VON – Lob der Narrheit aus dem Lateinischen des Erasmus von Rotterdam, übersetzt und mit Anmerkungen begleitet von Wilhelm Gottlieb Becker. Mit 83 Holzschnitten nach Holbeins Figuren neuerdings abgezeichnet. Basel gedruckt mit Haasischen Schriften bei Johann Jacob Thurneysen, Jünger 1780. 396 S. Schmuckloser Pappband der Zeit ,

Bestell Nr.: 42267                                                                                                                    420,00 €

Mit dem Holbein-Porträt von Erasmus als Frontispiz. Mit der Unterschrift des Künstlers Zundel (1875 – 1948) auf dem Titelblatt. Beiliegend Katalog zur Gedächtnisausstellung der Werke Zundels auf dem Berghof in Lustnau bei Tübingen 1948. Den Begleittext zum Katalog verfasste Zundels 2. Frau Paula Zundel, eine Tochter von Robert Bosch, der den Berghof für seine Kinder bauen ließ. *Erasmus: Einband gebräunt, Einbandrücken am oberen Kapital etwas eingerissen. Papier im Schnitt des Büttenpapiers etwas gebräunt.

Handschriften

Rohrer, Brigitte – Handschrift: Eine Reise durch das launische Reich der Mode – vom späten Rokoko bis zum Biedermeier. 29 mit blauer Tinte geschriebene Seiten. Broschur 4°,

Bestell Nr.: 42266                                                                                                                       90,00 €

Mit zahlreichen kleinen einmontierten aquarellierten Modezeichnungen zu den einzelnen Mode-Epochen Spätes Rokoko, Französische Revolution, Empire und Freiheitskriege, Restauration und Biedermeier. Das liebevoll gestaltete Heft könnte eine Art Referat für eine Modeschule gewesen sein. *Vorderer Einbanddeckel leicht randknittrig.

Erbbrief – Handgeschriebener Original-Erbbrief ca. aus dem Jahr 1450 auf Pergament. Blattgröße ca. 22 x 27 cm. Mit angehängtem Siegel. ,

Bestell Nr.: 42295                                                                                                                    450,00 €

Der aus dem späten Mittelalter stammende Erbbrief ist unterzeichnet mit Cus, eine Abkürzung für den Bürgermeister eines Ortes. Der Brief beginnt mit „Ih hanns … burger auf dem bodernperg des Eysenärzt (?) und ich Karhrey sein ehe? hausfrau vergeben für und für all onder erbn und tun kund allen den der brief fürkumpt das wir mit wohlbedachtem muet zu den zeitten da wir sein vollen gewalt … „. Er endet mit der Datumsangabe „nach christi gebürd vierzehenhundert jar und im dem fünffziglichstem jare. Cus“ *Der brief ist gefaltet gewesen. Das Siegel befindet sich in einem ruden Metalletui und ist nur noch teilweise erhalten und lesbar. Das Wappen im Zentrum des Siegels ist erhalten und zeigt eine ausgestreckte Hand.

Literatur / Arno Schmidt

SCHMIDT, ARNO und Eberhard Schlotter – Orpheus. Mit siebenundzwanzig Radierungen von Eberhard Schlotter. Propyläen Verlag, Frankfurt 1974. 76 S. Original-Halbleinen im Schuber Folio-Format,

Bestell Nr.: 42234                                                                                                                   1200,00 €

Nr. 113 von 125 Exemplaren der Serie A 2. Mit 27 vom Künstler signierten Original-Radierungen, davon 18 ganzseitige.  *Sehr gutes Exemplar.

SCHMIDT, ARNO und Eberhard Schlotter – Tina oder über die Unsterblichkeit. Radierungen von Eberhard Schlotter. Josef Gotthard Blaschke Presse, Darmstadt 1964. 68 S. Original-Halbpergament mit Klarsichtumschlag gr. 8°,

Bestell Nr.: 42233                                                                                                                 1500,00 €

WG² 34. Mit 13 vom Künstler signierten Radierungen unter Schutzpapier. Mit Exemplar Nr. 52 von 200 Exemplaren. Im Impressum von Schmidt und Schlotter signiert. *Sehr gutes Exemplar.

Arno Schmidt Fouque

Widmungsexemplar – SCHMIDT, ARNO – Fouque und einige seiner Zeitgenossen. Biographischer Versuch. 2. verbesserte und beträchtlich vermehrte Auflage.  Bläschke Verlag, Darmstadt (1959). 734 S. Original-Leinen

Bestell Nr.: 42232                                                                                                                    700,00 €

Erstausgabe. WG² 20 (gibt 1960 als Erscheinungsjahr an).  Mit einer voll signierten handschriftlichen Widmung von Arno Schmidt auf dem Vorsatz, datiert  Bargfeld, den 8.1.1964. *Einbandrücken leicht fleckig. Ecken und unteres Kapital leicht berieben. Papier durchgehend gebräunt.

Bibliophile Reihe – Konvolut von 35 Bänden der Bibliophilen Reihe.  Herausgegeben für Freunde und Kunden der Buchbindereien Bock, Freiburg / Mende, Stuttgart / Dietz, Freiburg / Dyroff, Heidelberg / Hagen, Offenburg / Kugler, Stuttgart / Lang, Nürnberg / Lutz, Lörrach / Nothwang, Ulm / Suk, Karlsruhe / Ortlieb, Eppelheim / Schäffler, Ulm  und Wenke, Tübingen. Sowie später das Buchbinder-Colleg in Stuttgart.  Privatdrucke ohne Jahr ab 1979 bis 2006. Original-Pappbände mit Buntpapierüberzug und Lederrückenschildchen,

Bestell Nr.: 42197                                                                                                                     280,00 €

Vorhanden sind: Band 2 Mörike, Schöne Lau (1980). Band 3 Busse, Das große Los (1981) in 2 Varianten. Band 5 Hansjakob, In der Fremde (1983). Band 6 Griesinger, Silhouetten aus Schwaben (1984) in 2 Varianten. Band 7 Scheffel, Meysenharts Joggele (1985) in 2 Varianten. Band 8 Hermann Kurz, Arkanum (1986). Band 9 Gött, Wallfahrt (1987) in 3 Varianten. Band 10 Wildermuth, Der Prinz aus Morgenland (1988). Band 12 Waldschmidt, Altheidelberg und sein Schloß  (1990) in 2 Varianten. Band 13 Maas, Nürnberg (1991) in 2 Varianten. Band 14, Tübinger Blätter (1992) mit 2 Varianten. Band 15 Supper, Der Heß und sein Buch (1993) in 2 Varianten. Band 16 Villinger, Vater und Sohn (1994). Band 18 Strauß, Baptist (1996) in 3 Einbandvarianten. Band 19 Eckstein, Der Besuch im Carcer in 2 Varianten (1997). Band 22 Hebel, Nützliche Lehren (2000) in 2 Einbandvarianten. Band 25 Schiller, Verbrecher aus verlorener Ehre (2003). Band 26 Keller, Theatergeschichten aus dem Grünen Heinrich (2004) in 2 Einbandvarianten. Band 27 Wassermann, Adam Urbas(2005).  Band 28 Kurzgeschichten (2006).  Papier überwiegend Hahnemühle oder Rundsieb-Bütten. Vorsatzpapier meist Ingres-Bütten. Die Bändchen sind allen illustriert. *Sehr guter Zustand aller Bände. Einzelabgabe für Euro 10.-.

Bilderbücher

Seidmann-Freud, Tom – Das Zauberboot. Ein Bilderbuch zum drehen, bewegen und verwandeln. Herbert Stuffer Verlag, Berlin 1929. 6 Bl. Farbig ill. Original-Halbleinen,

Bestell Nr.: 42175                                                                                                                     380,00 €

Erstausgabe. Enthält Das neue Wunderhaus, Der Zählberg, Das unsichtbare Kind, Noch mehr Zauberbilder, Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel, Die chinesische Brücke und Das Zauberboot, 64 Bilder, Die Reise nach Ostindien nebst Kasperletheater. *Einbandkanten berieben, Vorderer Deckel nur minimal lichtrandig und minimal fleckig. Die Schablone zu „64 Bilder“ fehlt, die Ziehmechanismen funktionieren, die Ziehstreifen sind am unteren Ende leicht gebraucht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner